A+ A-

Klima und Wetter

Posen liegt in einer Klimazone, in der man mit erheblichen Temperaturschwankungen rechnen muss. Im Winter herrschen Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Der Sommer ist in der Regel warm, kann aber mit Regen überraschen.

Die wärmsten Monate sind der Juli und August. In dieser Zeit steigen die Temperaturen über 20 Grad. Die kältesten Monate hingegen sind der Januar und Februar mit Temperaturen unter Null Grad.

 

 

 

 

Das Wetter in Posen
Posen liegt in der gemäßigten Klimazone. Die durchschnittliche Jahresniederschlagsmenge beträgt lediglich 507 mm, rund 30% weniger als der landesweite Durchschnitt. Die größte Regenmenge wird in den Sommermonaten verzeichnet (Juli ca. 76 mm, Juni und August ca. 60 mm).


Entgegen der allgemeinen Empfindung sind die Schneefälle im Winter ebenfalls gering. Im Januar und Februar liegt die Summe der Schneefälle bei 22-29 mm. Der Schnee in Posen bleibt ca. 50 Tage im Jahr liegen. Das Wetter überrascht oft und es ist schwierig eine  eindeutige und sichere Charakterisierung der atmosphärischen Bedingungen in der Stadt und ihrer Umgebung zu liefern.


Lufttemperatur
Die durchschnittliche Temperatur beträgt 8,5°C. Der wärmste Monat ist der Juli(18,2°C). Die Durchschnittstemperatur im Juni beträgt 16,4°C und im August 17,8°C.

 

Praktische Hinweise
Im Winter sollte man an festes Schuhwerk denken, das Matsch, Eis und Streusalz standhalten kann. Handschuhe und Mützen sind sogar auf dem Weg zum Taxi oder Bus nützliche Begleiter. Die Kälte kann einem manchmal zusetzen.
 
Im Sommer sollte man einen Regenschirm und eine winddichte Jacke einpacken. Der polnische Sommer ist eher warm und freundlich. Wenn er aber überrascht, dann mit kurzen Regenschauern und leichtem Wind.

 

Facebook

Facebook