A+ A-

Öffentliche städtische Verkehrsmittel

Die Busse und die Straßenbahnen kursieren alle 10-20 Minuten von 4.30 bis 23.00 Uhr (Täglischlinien) und alle 30 Minuten von 23.00 bis 4.30 Uhr (Nachtlinien).

In Poznan gibt es eine kombinierte Fahrscheine der öffentlischen städtischen Verkehrsmittel: beides Zeitkarten und sog. Haltestellenkarten. 

   
In Posen funktionieren die Fahrkarten für die öffentlichen Verkehrsmittell als Verbindung von Zeit- und Einzelfahrkarten: eine einfache Fahrkarte für 15 Minuten gilt für eine Fahrt bis zu 10 Haltestellen mit dem Bus, eine 30-minütige Fahrkarte erlaubt eine Fahrt mit dem Bus ohne dabei auf eine bestimmte Anzahl von Haltestellen zu begrenzen. Beim Verlassen des Busses wird die Fahrkarte wieder zu einer Zeitkarte, vorausgesetzt die Gültigkeitsdauer ist noch nicht überschritten. Eine Fahrkarte, die in der Straßenbahn entwertet wurde, gilt ausschließlich als Zeitkarte.

 

Es gibt Fahrscheine für 15, 30, 60 und 120 Minuten. Für die Fahrgast gilt die Realzeit der fahrt und nicht die im Fahrplan ehthaltene Zeit. Wegen zalreicher Straßenbauarbeiten bis 30 Juni 2014 am Arbeitstage von 6 bis 19 Uhr und Samstags von 8 bis 14 Uhr eine Fahrscheine für 15 Minuten gilt als Fahrscheine für 25 Minuten und eine Fahrscheine für 30 Minuten gilt als Fahrscheine für 45 Minuten

 

Die Fahrscheine, die zur Nutzung der städtische Verkehrsmittel berechtigen, kann man in Kiosken, ausgewählten Läden, Selbstbedienungsticketautomaten, sowie in manchen Bussen und Straßenbahnen kaufen. Das Fahrplan kann man auf der Seite der Stadtverkehrvorstandes.

 

Für längere Fahrten oder für einen mehrtägigen Aufenthalt in Poznań sollte man am besten einen Ganztages- oder einen Wochenfahrschein kaufen. 

 

Die Besitzer der Posener City-Card fahren während ihrer Gültigkeit umsonst. 

 

 

 

Facebook

Facebook